Richtig Sparen III - Vertrauen Sie der Wissenschaft

Da wir im letzten Part unserer "Richtig Sparen"-Reihe geklärt haben, wie hoch Ihre Sparrate sein sollte, widmen wir uns nun den verschiedenen Anlagemöglichkeiten.

Selbstverständlich können Sie Ihr Geld ganz altmodisch unter der Matratze lagern - vermehren wird es sich dadurch allerdings nicht! Aufgrund des aktuellen Zinsniveaus, das wohl noch für längere Zeit bestehen bleibt, sind Tages- oder Festgeldanlagen zurzeit auch keine rentable Option. Um direkt in einzelne Aktientitel zu investieren, fehlt Ihnen zu 90% das Fachwissen sowie die nötige Zeit und Geduld - was zwangsläufig zu Verlusten führen wird.

 

Wenn man sich einmal näher mit der Finanzwissenschaft beschäftigt, bietet diese eine ebenso einfache wie geniale Lösung: stellen Sie Ihr Portfolio möglichst breit auf! Durch eine solche Diversifizierung begrenzen Sie das Risiko eines größeren Wertverlustes und behalten dennoch die Chance, einen beachtlichen Profit zu erzielen. Die effizienteste Art der Geldanlage ist laut Wissenschaft das sog. Weltportfolio. Dieses ist so zusammengestellt, dass es einerseits durch eine entsprechende Aktienquote eine möglichst hohe Rendite erwirtschaften soll, andererseits ist durch Immobilien, Edelmetalle, Rohstoffe und Anleihen die notwendige Absicherung gegeben.

Weltportfolio Depot Diversifikation Fonds Fondsstruktur

Damit Sie dieser Strategie in der Praxis folgen können, bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Fonds, die nach dem oben gezeigten Muster aufgebaut sind und mit deren Hilfe sie langfristig eine großes Vermögen aufbauen werden. 

 

Lassen Sie sich im nächsten Teil unserer "Richtig Sparen" Serie erklären, wie Sie Ihre individuelle Risikoklasse finden und welcher Fonds der richtige für Sie ist. Seien Sie clever und investieren Sie in vermögensverwaltende Mischfonds!