Richtig Sparen II - Höhe der Sparrate

Nachdem Sie nun Ihr Ziel festgelegt haben, geht es an die Verwirklichung. Teil 2 der Reihe "Richtig Sparen" beschäftigt sich mit der Höhe der Sparrate. 

 

Selbstverständlich hängt es von Ihren persönlichen finanziellen Verhältnissen ab, wie viel Geld Sie regelmäßig zur Seite legen können. Als grobe Faustregel halten wir es für eine gute Idee ca. 10 % des Nettoeinkommens zu sparen.

Sparen Sparplan Sparrate Sparquote

Sollten Sie dazu allerdings nicht bereit sein oder möchten aus anderen Gründen eine geringere Sparrate wählen, kann man aber auch bereits mit kleineren Beträgen in relativ kurzer Zeit eine beachtliche Summe ansammeln. Im folgenden Beispiel sehen Sie, dass sich selbst mit einer geringen monatlichen Sparsumme von 25 € nach einem Jahr 300 € angehäuft haben - und das ohne jegliche Strategie wie einem Fonds-Sparplan.

Sparen Sparplan Sparrate Sparquote

Wichtig ist nur, dass Sie dieses Geld wirklich beiseite legen und nicht anfassen! Erinnern Sie sich an Teil 1 unserer Reihe und widerstehen Sie kurzfristigen Verlockungen!

Im nächsten Teil der Serie "Richtig Sparen" widmen wir uns dann langsam der entscheidenden Frage "Wie bzw. wo soll ich am besten mein Geld anlegen?".